Eine traumhaft schöne Landschaft . . .

Ascona


Das ehemalige Fischerdörfchen, das erst durch Intellektuelle und Künstler, vor allem aus Deutschland, zu Beginn des 20. Jahrhunderts "entdeckt" wurde, ist heute zum mondänen, weltbekannten Ferienort geworden.
Berühmt ist vor allem seine Uferpromenade mit den vielen Terrassencafés und der unverwechselbaren Platanenallee. Sie gilt als die schönste Flaniermeile am ganzen Lago Maggiore.

Im gut erhaltenen, autofreien Ortskern mit der Piazza Guiseppe Motta und den dahinter liegenden Gässchen und Innenhöfen reihen sich elegante Boutiquen, Kunstgalerien und Antiquariate, die zum Flanieren verlocken.

Besondere Anziehungspunkte sind die Musikfestwochen und ein New Orleans Jazz Festival im Sommer und Herbst und jeden Mittwoch ein Kunsthandwerkermarkt in der Altstadt von Ascona.