Eine traumhaft schöne Landschaft . . .

Cannobio

- mit historischer Altstadt und typisch südländischem Flair.
Sowohl Zeitzeugen aus der Römerzeit (Cannobio bestand bereits vor Rom unter dem Namen Canobium) und dem Mittelalter, als auch herrschaftliche Häuser aus dem 18. Jahrhundert sind hier zu entdecken.
Schon im Mittelalter war Cannobio eine, vor allem durch Handel wohl- habende Stadt. Noch heute wird der Charakter der alten Handelsstadt jeden Sonntag immer wieder neu lebendig:
Die lange und breite Uferpromenade mit ihren Patrizierhäusern und ihren zahlreichen Restaurants und Cafés unter den Arkaden der Häuserzeile verwandelt sich in einen großen Markt. Sowohl Obst, Gemüse, Käse und Wurstwaren, aber auch Leder- und Haushaltswaren, Spielzeug und Kleidung werden hier angeboten.

Sportfreunde finden in Cannobio viele Möglichkeiten: Tennisplätze, Minigolf, Fahrradwege, Mountainbike - Strecken, wunderschöne Ausflugs- und Wanderwege in den Bergen und, nicht zu vergessen, umfangreiche Arten von Wassersport, insbesondere Segeln und Surfen, begünstigt durch einen beständigen Wind. Der Lido,ein großer öffentlicher Strandpark am See, ist der populärste Ort für Sommer- und Wassersport. Hier kann man schwimmen, Wassersport betreiben (z.B. Wasserski mit Kursmöglichkeit und Ausrüstungsverleih sowie auch Bootsverleih) oder einfach im Schatten alter Pappeln liegen und die Ruhe genießen...